Mitgliederbereich

Speicheltest

Speicheltest

Kariesrisikotest; Laboruntersuchung des Speichels auf seine kariesverursachenden Bakterien (in der Mundhöhle gibt es über 300 versch. Bakterienarten, ursächlich im Zusammenhang mit der Karies stehen aber nur drei). Der K. lässt sich relativ einfach in der zahnärztlichen Praxis durchführen.

Als Standard gilt heute die Bestimmung der Mutans-Streptokokken (SM-Test) als Haupt- Karieserreger.

Zur Bestimmung des Ernährungsverhaltens in Bezug auf den Zuckerkonsum kann ergänzend ein Lactobazillen-Test (LB-Test) durchgeführt werden.
Die Messung der Speichelfließrate, sowie seiner Pufferungskapazität gibt Auskunft über Menge und Qualität (Fähigkeit, Säuren zu neutralisieren) des produzierten Speichels.

So können in einem Milliliter Speichel (=ein Tausendstel Liter) unter 1000 Karieserreger vorkommen oder bei kariesaktiven Personen bis zu einer Million Bakterien leben. Aus den gegebenen Werten kann der Zahnarzt einen individuellen Prophylaxeplan erstellen.

Ein Teststäbchen wird mit Speichel benetzt....
.... und nach Ausbrüten in einer Nährlösung in einem Brutofen bei 38 Grad wird das Ergebnis abgelesen.

Impressum