Mitgliederbereich

Narkose

Narkose ("Vollnarkose")

Betäubung des gesamten Körpers (sog. Vollnarkose) durch Inhalation (Einatmung mittels spezieller Vorrichtungen, Intubationsnarkose) oder venöser (Einspritzen in die Vene) Zufuhr; von Narkosemitteln auf der Grundlage von Barbituraten, Halothan, Lachgas usw..

Die Betäubungsform stellt trotz eines deutlich höheren Risikos einigen Fällen eine Alternative zur örtlichen Betäubung (Lokalanästhäsie, "Spritze") beim Zahnarzt dar.

Beispielsweise kann die Angst des Patienten vor einer Behandlung oder vor einem chirurgischen Eingriff, die Behandlung von Behinderten, oder Kinderbehandlung mit erheblicher Abwehrbereitschaft ein einigen Fällen die Narkose beim Zahnarzt rechtfertigen.

 

 

 

Impressum