Mitgliederbereich

Homöopathie

Homöopathie

Zu den alternativen Heilmethoden gehörige, wissenschaftlich gering belegte Lehrmeinung, die von der Hippokratischen These ausgeht, dass Ähnliches mit Ähnlichem geheilt wird (similia similibus curentur = Ähnliches kann durch Ähnliches kuriert werden). Samuel Hahnemann (Arzt; Köthen bei Dessau, entdeckte 1790 durch einen Selbstversuch mit der Chinarinde das Wirkungsprinzip der Homöopathie, das Ähnlichkeitsprinzip.

Die richtig gewählte homöopathische Arznei kann nach diesem Prinzip die "Lebenskraft" (in etwa mit Immunabwehr zu übersetzen) als ordnende und heilende Kraft im Organismus anregen, zu einer Heilung zu kommen. Die H. versteht sich als eine "Reiztherapie", die die Selbstheilungskräfte von Körper und Geist aktiviert. Der Vorteil einer homöopathischen Behandlung besteht nach diesem Verständnis darin, dass der kranke Mensch so nur möglichst wenig an schulmedizinischen Arzneimitteln zu sich nehmen muss, denn diese Arzneimittel haben auch immer eine Reihe von Nebenwirkungen - ebenso hat allerdings ein Placebo-Medikament objektiv auch keine Nebenwirkungen.

Impressum