Mitgliederbereich

Cerec

Cerec

CEramicRECconstrucktions; Produktname für direkt am Patienten nach dem CAD-/CIM-Verfahren (Computer-Aided-Design / Computer-Integrated-Machining) gefertigte ('Chairside') Keramik-Inlays, Kronen und Veneers. Nach der Präparation wird der Zahn mit einer elektronischen Kamera unter Bildschirmkontrolle abgetastet. Daraus wird die zukünftige Zahnfüllung bzw. Krone/Veneer konstruiert und anschließend aus einem hochwertigen 'Industriekeramik-Block' herausgeschliffen. Dieses präzise Werkstück wird noch in der gleichen Sitzung mittels Ätztechnik endgültig eingesetzt.

Die neueste Generation der Siemens-Software Cerec gibt (nach Herstellerangaben) als Indikation das gesamte Spektrum der Einzelzahnwiederherstellung (Inlay, Onlay, Teilkrone, Molaren- u. Frontzahnkrone, Veneers) an. In absehbarer Zeit sollen damit auch Brücken angefertigt werden können. Neu an CEREC 3 ist u.a. die Gestaltung einer funktionell vollwertigen Kaufläche.

Impressum